Aktuell
Unsere Bran­chen­kennt­nisse für Ihren Schutz

Futtermittel­produktion und Landhandel

Für die Agrarbranche ist es nicht einfach, optimalen Versicherungsschutz zu erhalten. Vielfältige Haftungsrisiken mindern die Bereitschaft der Versicherer, die Deckungen in gewünschtem Maße zu übernehmen. Aufgrund unserer langjährigen Aktivität innerhalb der Branche sind wir in der Lage, Ihnen branchenspezifische Konzepte für Ihre in­di­vi­duelle Absicherung anzubieten.

Branche mit besonderen Herausforderungen

Sichere Futtermittel sind die Voraussetzung für sichere Lebensmittel. Das Bewusstsein für diesen Zusammenhang hat in der Vergangenheit deut­lich zugenommen. Gerade Futtermittelhersteller be­finden sich daher in einer schwierigen Position. Während der Gesetzgeber auf der einen Seite die Einhaltung verschiedener sehr niedriger Grenzwerte fordert, übt der Einzelhandel auf der anderen Seite einen enormen Preisdruck aus. Hinzu kommen verschiedene ver­si­che­rungs­tech­nische Her­aus­for­de­run­gen. Durch das hohe Feuerrisiko, unter anderem durch eine große Staub­last, kann es sein, dass hohe Investitionen im Bereich des Brand­schutzes getätigt werden müssen, um überhaupt Versicherungsschutz zu erhalten.
 

Langjährige Erfahrung und Branchenwissen

GGW ist als Versicherungsmakler bereits seit mehr als zwanzig Jahren in diesem Bereich tätig und auch auf Partnerebene bestens in der Branche vernetzt. Wir arbeiten eng sowohl mit den Bran­chenverbänden als auch mit den auf diesen Bereich spezialisierten Anwaltskanzleien zusammen.  Im Bereich der Sachversicherungen stehen wir Ihnen auf Basis einer Besichtigung Ihres Betriebes beratend zur Seite, indem wir zu den vorhandenen Brandschutzmaßnahmen eine ver­si­che­rungs­fachliche Einschätzung abgeben.
 

Unser Leistungsspektrum für Sie:

  • Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung
  • Haftungsmanagement in Bezug auf die Lieferkette
  • Betriebsunterbrechungsanalyse
  • Besichtigung mit Beratung im Bereich des Brandschutzes

Spezielle Informationen und Angebote für Ihre Branche

Versicherungssummenermittlung

Gerade im Bereich von Futtermittelproduktion und Landhandel finden häufige Veränderungen statt: Betriebsteile oder einzelne Betriebsstätten werden veräußert oder neue Standorte angekauft. Oder aber es wird bei bestehenden Standorten angebaut, um die Verkaufsflächen zu vergrößern.

Zwangsläufig führen Vorgänge wie diese dazu, dass die Versicherungssumme sich ändert. Da nicht jede einzelne Veränderung diesbezüglich umgehend registriert oder gemeldet wird, kann es passieren, dass nach wenigen Jahren Unklarheit über die Höhe der Versicherungssumme herrscht.

Im Zweifel könnten also längst aufgrund von Veränderungen Prämien gesenkt und Kosten eingespart werden. Oder es kann zu Deckungslücken führen, da einzelne Betriebsteile nicht mitversichert sind. Daher ist es wichtig, die tatsächlichen Bestände und Gegebenheiten regelmäßig zu melden. GGW hilft Ihnen gern dabei, entsprechende Aktualisierungen vorzunehmen.

Betriebsunterbrechungsanalyse

Nutzen Sie die Möglichkeit einer Betriebsunterbrechungsanalyse. Hierbei werden die Kernprozesse und Ertragsausfallszenarien analysiert, die Wertschöpfungskette wird auf alle Störpotenziale untersucht. Somit wird Risikotransparenz geschaffen.

Diese Störpotenziale werden auf ihre finanziellen Auswirkungen hin geprüft. Mögliche Schadenhöhen und Unterbrechungszeiträume werden evaluiert, mögliche Deckungsbeitragsverluste aus einem Betriebsstillstand werden aufgezeigt und dessen Tragweite sowie Eintrittswahrscheinlichkeit bewertet.

Geeignete Maßnahmen zur Risikovermeidung werden entwickelt. Es folgt die Risikominimierung und Reduzierung von Schäden, die Festlegung von Verantwortlichkeiten, Terminplanung und -überwachung sowie die Optimierung des Ertragsausfall-Versicherungskonzeptes.

Schadendatenbank

Mit dem SMR Risikomonitor steht Ihnen eine umfassende Schadendatenbank zur Verfügung. Dort dokumentieren, identifizieren und bewerten unsere Kunden gemeinsam mit SMR unterschiedliche Risiken. Zudem werden Maßnahmen implementiert, damit die Risikosteuerung angemessen ist.

Es handelt sich dabei im Prinzip um eine Dokumentations- und Steuerungssoftware, die zusätzlich die Möglichkeit bietet, das Gesamtbild zu betrachten anstelle einzelner Schäden. Mit Hilfe von Checklisten und ähnlichen Ergänzungen ist es möglich, Rückschlüsse darauf zu ziehen, ob Risiken richtig bewertet werden. Sofern dokumentiert, kann jedem Schaden ein konkretes Risiko zugeordnet werden.

Speziell im Agrarbereich ist diese Form der Datenbank besonders hilfreich. Sie liefert die entsprechenden Informationen auch für Schäden, die nicht über die Versicherung abgewickelt werden, beispielsweise weil der Selbstbehalt greift oder der betreffende Schaden nicht versicherbar ist oder zwar versicherbar ist, aber bislang nicht versichert werden sollte.

Durch die Bündelung der Schäden aller Standorte in einer Gesamtdarstellung ist eine bessere Analyse möglich.

Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an!

Mehr zum Thema

GGW Branchen

Über GGW

GGW Service

 

Das könnte auch von Interesse sein

GGW Blog

Aktuelles aus unserem Haus

Bestellerbetrug: Wenn der erträumte Großauftrag zum Alptraum wird

Jetzt lesen

Blockade des Suez-Kanals – ein Sonderfall?

Jetzt lesen

Endgültiges Inkrafttreten der neuen Verordnung für Medizinprodukte steht bevor

Jetzt lesen

StaRUG – Neue Rahmenbedingungen für Unternehmen

Jetzt lesen

StaRUG – Neue Rahmenbedingungen in der Beratungstätigkeit

Jetzt lesen

Legal Tech - nicht nur Innovation, sondern auch Risiko

Jetzt lesen

GGW Gruppe spendet für Hochwasseropfer

Jetzt lesen

GGW Gruppe unterstützt Ankerland e. V.

Jetzt lesen

Wenn Risiken etablierte Grenzen überschreiten

Jetzt lesen

Was Unternehmen beim Leasing ihrer Kfz-Flotte beachten sollten

Jetzt lesen

Gesetz zur Reformierung des Versicherungssteuerrechts

Jetzt lesen

Wirtschaftskriminalität mit zunehmender Bedeutung

Jetzt lesen
Corona-Störer
  

Aktuelle Information zum Corona-Virus

Wir sind weiter für Sie da!

Jetzt lesen