GGW Versicherungslexikon

Auslandsreisekranken-Versicherung

Kurzbeschreibung

Es gibt immer mehr Unternehmen, die ihre Arbeitnehmer für kürzer oder auch längere Zeit ins Ausland schicken. Der Arbeitgeber hat gerade im Hinblick auf eine vollständige Absicherung seines Mitarbeiters und dessen Angehöriger eine besondere Sorgfaltspflicht, die Kosten für die Behandlung von Krankheiten und Unfällen im Ausland zu übernehmen. Diese Kosten können im Rahmen einer Auslandsreisekranken-Versicherung abgesichert werden.

Gegenstand der Versicherung

Im Rahmen der Auslandsreisekranken-Versicherung werden die Kosten für akut eintretende Erkrankungen bzw. für unvorhersehbare akute Verschlechterungen eines bestehenden Leidens erstattet.

Versicherte Personen

Versichert werden können im Regelfall alle Personen, die im Auftrag des Versicherungsnehmers vorübergehend ins Ausland entsendet werden. Für ausländische Gäste, die auf Veranlassung des Versicherungsnehmers nach Deutschland kommen, kann ebenfalls Versicherungsschutz generiert werden.

Deckungsvarianten

Möglich ist, eine Deckung ausschließlich für Dienstreisen abzuschließen. Hier werden dann die angefallenen Auslands-Dienstreisetage abgerechnet. Es kann auch Versicherungsschutz für Privat- und Dienstreisen gleichzeitig abgeschlossen werden. Hier wird eine namentliche Nennung der zu versichernden Personen erforderlich. Je nach Dauer der Entsendung kann ein kurzfristiger  oder langfristiger Versicherungsschutz gewählt werden.

Deckungsumfang

Ersetzt werden 100% der im Ausland entstandenen Aufwendungen bei akut eintretenden Krankheiten und Unfällen, im Regelfall für 

  • Heilbehandlungen und Diagnostik durch Ärzte
  • Arznei- und Verbandmittel
  • Hilfsmittel infolge eines Unfalls
  • Krankenhausbehandlung
  • Transportkosten zum nächstgelegenen Krankenhaus
  • schmerzstillende Zahnbehandlung
  • u. v. m.

Wichtig ist immer, dass eine medizinische Notwendigkeit im Einzelfall gegeben ist.

Weiterhin werden die anfallenden Mehrkosten für einen medizinisch sinnvollen Rücktransport aus dem Ausland ersetzt - unter Anrechnung der Aufwendungen, die bei planmäßiger Rückreise entstanden wären.

Ebenso gelten Bestattungskosten im Ausland bzw. Kosten der Überführung eines Verstorbenen aus dem Ausland als versichert.

Wesentliche Ausschlüsse

  • Vorsatz
  • Krieg und kriegsähnliche Ereignisse, innere Unruhen

Das könnte auch von Interesse sein

GGW Blog

Aktuelles aus unserem Haus

Hamburg, 11.11.2020
Legal Tech - nicht nur Innovation, sondern auch Risiko

Was bedeutet Legal Tech und wie wird sie von Kanzleien genutzt? Wo genau liegen Vorteile und...

…lesen

Hamburg, 05.10.2020
Versicherungsmarkt 2020 - starke Herausforderungen für alle Seiten

Die ohnehin verhärtete Situation im Bereich der Industrieversicherungen hat sich durch die...

…lesen

Hamburg, 19.08.2020
DAC6 – Vermeiden Sie Deckungslücken im Versicherungsschutz

Im Dezember 2019 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Einführung einer Pflicht zur Mitteilung...

…lesen

Hamburg, 30.04.2020
Unfallrisiken im Homeoffice abdecken - Neue Homeoffice Unfallversicherung bietet Überbrückungslösung

Kontaktverbot und „Physical Distancing“ machen auch vor Unternehmen nicht halt. In den letzten...

…lesen

Hamburg, 23.04.2020
Schutzmaßnahmen im Falle einer Betriebsschließung

So halten Sie Ihren Sach- und Ertragsausfall-Versicherungsschutz aufrecht!

…lesen

Hamburg, 09.04.2020
Cyberversicherung: Homeoffice-Tätigkeit bedeutet Gefahrerhöhung

Davon ist auszugehen, wenn im Zuge der Krise viele neue Homeoffice-Arbeitsplätze eingerichtet...

…lesen

GGW Blog

GGW Mediathek

Wissen zum Nachlesen

Im Fokus: Ihr Unter­­neh­mens­­erfolg – Integriertes Risiko- und Ver­si­che­rungs­management der GGW Gruppe

GGW Mediathek
Corona-Störer
  

Aktuelle Information zum Corona-Virus

Wir sind weiter für Sie da!

Jetzt lesen